[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
• Thema anzeigen - Bau eines HH GT Masters Racers
Aktuelle Zeit: Fr 10. Jul 2020, 03:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bau eines HH GT Masters Racers
BeitragVerfasst: Do 7. Nov 2013, 21:11 
Offline

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:53
Beiträge: 219
Hallo GT-Racer,
hier wird in Form einer Fortsetzungsgeschichte der Bau eines Rennwagens nach dem Reglement der HH GT Masters beschrieben - vom Einkauf, über den Bau bis zur Abstimmung. Wem die Fortsetzungsgeschicht zu lange dauert, findet auf der Seite von Dr. Slot auch eine gute Beschreibung zum Aufbau des Chassis. Hier werde ich den Aufbau am Beispiel des Porsche 911 RSR beschreiben.

Gestartet wird heute mit dem Einkauf. In der beigefügten Liste sind alle zugelassen Teile enthalten, die man braucht um einen rennfertiges Fahrzeug aufzubauen.

HH GT Masters Stückliste.JPG
HH GT Masters Stückliste.JPG [ 107.67 KiB | 13160-mal betrachtet ]


Die Bauteile 2.1 bis 2.6 werden nicht für alle Fahrzeuge benötigt. 2.1 und 2.2 werden zumindest beim Porsche 911 RSR wegen dem kurzen Radstand benötigt. Die Achsböcke 2.3 bis 2.6 kann man alternativ zu Position 3 verwenden.

Viel Spaß beim Einkaufen und Bauen ;)
Steve


Dateianhänge:
GT Masters Stückliste.pdf [107.48 KiB]
390-mal heruntergeladen
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bau eines HH GT Masters Racers
BeitragVerfasst: Do 7. Nov 2013, 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Mär 2013, 17:38
Beiträge: 50
Wohnort: Hamburg
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Hi Steve,

super !!!!

so wünsche ich mir das von jeder Rennklasse :!: :!: :!: :!: ;)

gruss Pirat


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Nov 2013, 17:53 
Offline

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:53
Beiträge: 219
Hi GT-Racer,
der Einkauf ist hoffentlich erledigt und der Bau kann beginnen.

Das Ausrichten


Zuerst sind die Grundplatte, der Mittelträger und der H-Träger (bzw Korosseriegrundträgerplatte auszurichten und zu entgraten. Speziell die Grundplatte muss durch das Einstanzen der PLAFIT Schriftzuges ausgerichtet werden. Dafür eine Ausrichtplatte (hat man meist nicht) alternativ eine plane Oberfläche einer Fliese oder ähnliches nehmen und versuchen die Teile möglichst so hinzubiegen/drücken, dass die Teile plan auf der Ausrichtplatte aufliegen. Danach einmal die Oberseite entgraten, damit alle Aufbauten gerade befestigt werden können. Dafür nehme ich 400er Gitterleinen, lege es auf die gerade Oberfläche und ziehe die Teile einige Male mit leichtem Druck rüber.

Vorbereitung.jpg
Vorbereitung.jpg [ 261.24 KiB | 13151-mal betrachtet ]


Damit ist der erste Schritt erfolgreich beendet :) und der Zweite folgt sogleich.

Steve


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bau eines HH GT Masters Racers
BeitragVerfasst: So 17. Nov 2013, 19:04 
Offline

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:53
Beiträge: 219
Und es geht weiter

Der Aufbau des Vorderachsträgers

oder auch Mittelträger oder Federelement.

Benötige Teile:
Mittelträger
Achsböcke und dafür 4 Senkschrauben 5mm
Achshalter
Domstrebe und dafür 4 Federscheiben und lange Inbusschrauben
Leitkielhalter und dafür 2 oder 4 Flachkopfschrauben 4mm und
Achstieferlegungsteile
Lager und 70mm Achse
Vorderreifen

Zunächst die Achsböcke auf den Mittelträger festschrauben. Dann den Leitkielhalter mit den Schrauben auf dem Mittelträger befestigen. Am Besten während der Ausrichtphase nur mit den beiden vorderen Schrauben. Leider sind die Befestigungspunkte so d...... gelegt, dass man zum späteren Ausrichten des Leitkielhalters sonst immer die Domstrebe Losschrauben muss :roll:, so muss dieser Schritt nur einmal nach dem entgültigen Ausrichten des Leitkielhalters gemacht werden. Die Achshalter und die Domstrebe leicht anschrauben. In den Achshalter die Lager eindrücken und die Achse durchstecken. Jetzt schon so ausrichten, dass die Achse leichtgängig ist. Sie sollte - wenn man die Lagerböcke übereinander hält und die Achse durch ein Lager steckt - auch durch das andere fallen.

Jetzt noch zur Achsbockhöhe. Die minimale Bodenfreiheit ist 1,0mm und der minimale Reifendurchmesser vorne 25,0mm. Man kann die Achsbockhöhe bzw. die Dicke der Tieferlegungsplättchen einfach berechnen:
Berechnung.JPG
Berechnung.JPG [ 23.53 KiB | 13150-mal betrachtet ]

In der Tabelle braucht man, wenn der Reifendurchmesser gewählt ist (hier am Beispiel meines Porsches), nur mit der Achsbockhöhe und der Dicke der Tieferlegungsplättchen spielen -> bis das Feld "Summe Aufbau" grün oder weiß ist. Am Beispiel habe ich also 1,2mm Bodenfreiheit, weil der Reifenradius 0,2mm größer ist.

Wenn dann alles richtig gemacht wurde sollte das Teile wie folgt aussehen:
Vorderachse1.jpg
Vorderachse1.jpg [ 247.74 KiB | 13150-mal betrachtet ]

Vorderachse2.jpg
Vorderachse2.jpg [ 251.33 KiB | 13150-mal betrachtet ]


So das wär's für heute, jetzt muss auch ich erst mal weiterbauen.
Steve


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bau eines HH GT Masters Racers
BeitragVerfasst: Di 7. Jan 2014, 13:07 
Offline

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:53
Beiträge: 219
Der Aufbau der Grundplatte mit H-Träger
Benötige Teile:
Grundplatte
H-Träger
2 Senkkopfschrauben 8mm
2 Senkkopfschrauben 6mm
2 lange Hülsen
2 kurze Hülsen
2 Federn weich
4 Sprengringe
4 Muttern
Hilfreich 4 ganz dünne Scheiben
H-traeger.jpg
H-traeger.jpg [ 140.33 KiB | 12981-mal betrachtet ]

In diesem wichtigen Schritt geht es darum den H-Träger mit möglichst wenig seitlichem Spiel (links/rechts und vorne/hinten) zu montieren und die Beweglichkeit nach oben sicherzustellen. Um ein „Festkleben“ des H-Trägers durch Ölreste etc. an der Grundplatte zu verhindern kann man 4 ganz dünne Scheiben unterhalb der Hülsen montieren.

Am besten man fängt mit den beiden hinteren Stützen an. Von unten die 6mm Senkkopfschraube durch die Grundplatte stecken, die kurze Hülse aufstecken, die ganz dünnen Scheiben über die Hülse bis auf die Grundplatte schieben, Federring obendrauf und alles mit der Mutter festziehen. Das seitliche Spiel kann man jetzt schon testen, ggf muss man die Hülse etwas weiten oder oval drücken und sie dann in der richtigen Position festzuziehen.

Jetzt wird der H-Träger positioniert und das vordere Stützenpaket mit den langen Hülsen und Schrauben sowie den Federn montiert. Dünne Scheibe unter dem H-Träger legen, Schraube durchstecken, Hülse drauf, Feder drüber, den Sprengring drauflegen und jetzt die Mutter festziehen – FERTIG. :) Und wenn jetzt noch alles mit dem Spiel passt - SUPER :D

Und gleich gehts weiter mit dem nächsten Schritt
Steve


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bau eines HH GT Masters Racers
BeitragVerfasst: Di 7. Jan 2014, 13:41 
Offline

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:53
Beiträge: 219
Die Montage des Vorderachsträgers an der Grundplatte
Benötige Teile:
Aufgebaute Grundplatte
Aufgebauter Vorderachsträger
2 Senkkopfschrauben 8mm mit großem Kopf
2 lange Hülsen
2 Federn hart
2 Sprengringe
2 Muttern
hochzeit.jpg
hochzeit.jpg [ 119.1 KiB | 12980-mal betrachtet ]

Von unten die 8mm Senkkopfschraube durch die Langlöcher in der Grundplatte stecken, die lange Hülse aufstecken, Feder aufstecken, Federring obendrauf und alles mit der Mutter festziehen. Auch hier sollte das seitliche Spiel möglichst gering sein.

Durch Verschieben des Vorderachsträgers in den Langlöchern wird der Achsabstand eingestellt und mit der vorderen Feder zusätzlich die Stärke der Federung eingestellt. Je weiter die Feder vorne montiert wird, umso härter ist die Federung. :idea:

Viel Spaß
Steve


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bau eines HH GT Masters Racers
BeitragVerfasst: Di 7. Jan 2014, 15:39 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bau eines HH GT Masters Racers
BeitragVerfasst: Fr 24. Jan 2014, 22:51 
Offline

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:53
Beiträge: 219
Die Montage der Karosseriehalter

So ihr Racer und Rookies,
so sollte das Chassis jetzt aussehen.
Chassis.jpg
Chassis.jpg [ 127.35 KiB | 12902-mal betrachtet ]

Es fehlt nur noch die Montage der Karosseriehalter. Ihr braucht dafür ALLE folgenden Teile:
2 Stück schwarze Messingplatte (darauf wird später die Karosserie verklebt)
2 Stück Messingplatte (zum Verschieben für die Gewichtsverteilung)
2 Stück kleine Messingplatte mit Gewindebohrungen
2 Stück Karosserieträgerplatte
4 Stück 6mm Senkkopfschrauben
4 Stück 4mm Flachkopfschraube
Halter.jpg
Halter.jpg [ 77.59 KiB | 12902-mal betrachtet ]

Die Montage ist einfach. Zu unterst die Messingplatte mit den Gewindebohrungen legen. Darauf kommt die Karosserieträgerplatte, die schwarze Messingplatte und dann die verbleibende Messingplatte. Die Senkkopfschraube durch die Langlöcher bis in die Gewindebohrung stecken, verschrauben - Fertig. :) Ihr müsst nur darauf achten, dass die beiden Karoserieträgerplatten so liegen, dass immer die gleiche Seite in Fahrtrichtung nach vorne zeigt. Welche Seite nach vorne zeigen muss ist von der verwendeten Karosserie abhängig. :idea:

Nach der Montage sollte Euer Chassis wie folgt aussehen.
oben.jpg
oben.jpg [ 128.82 KiB | 12902-mal betrachtet ]

unten.jpg
unten.jpg [ 139.5 KiB | 12902-mal betrachtet ]

Ich habe beim Bau den Vorteil die Lage und Positionen der Bauteile für die Porsche Karosserie schon zu kennen. :lol: Das Einstellen der Maße folgt im nächsten Beitrag. :?:

Euer Steve


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bau eines HH GT Masters Racers
BeitragVerfasst: Fr 7. Mär 2014, 21:41 
Offline

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:53
Beiträge: 219
Hi GT-Racer,
jetzt soll der Racer eingestellt werden - Endlich.

Einstellen der Maße

Achsabstand.jpg
Achsabstand.jpg [ 148.48 KiB | 12670-mal betrachtet ]

Dazu solltet ihr den Achsabstand Eurer Karosserie ermitteln. Entweder durch Messen oder vielleicht findet ihr ja auch Tabellen im Netz der Netze. Beim Porsche habe ich 99mm ermittelt. ;)

Dann solltet Ihr das Maß (hier 99mm) plus 3mm für die Achsen einstellen.
Achsenabstand.jpg
Achsenabstand.jpg [ 178.3 KiB | 12670-mal betrachtet ]

Dass könnt ihr durch Verschieben des Mittelträgers durch Lösen der beiden Schrauben (stufenlos) oder auch durch Versetzen der Achsböcke (um 5mm) erreichen.

Der nächste Step ist dann das Verkleben der Karosserie im nächsten Beitrag. :o

Viele Grüße
Steve


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bau eines HH GT Masters Racers
BeitragVerfasst: Mo 24. Mär 2014, 21:07 
Offline

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:53
Beiträge: 219
Das Kleben der Karosserie auf die Karosseriehalter

So - dieses ist dann der letzte Schritt :o , danach habt ihr ein fahrfertiges Fahrzeug :D .

Zunächst solltet ihr die Karosseriehalter von oben Anschleifen damit der Kleber besser hält :!: . Danach müsst ihr die Moosgummiklötze zurechtschneiden. Ich habe einen Klotz von vorne bis hinten durchgehend gelassen, weil ich die Mitte für die Befestigung der Beleuchtung verwenden will :idea: . Üblich für Fahrzeuge sind vier einzelne Klötze. Um die Lage der Klötze festzulegen habe ich das fertige Chassis in der Karosserie zentriert und die Lage mit einem Stift markiert :!: .
Klebung.jpg
Klebung.jpg [ 163.67 KiB | 12591-mal betrachtet ]

Alle Klötze habe ich mit UHU Plus schnellfest - früher auch mit Pattex Stabilit Express - geklebt. Beide Kleber bieten Zeit zum Ausrichten der Klötze, UHU dabei etwas mehr Zeit. Die Klötze richte ich so aus, dass sie ca. 1mm über den äußeren Rand stehen.
Detail.jpg
Detail.jpg [ 84.18 KiB | 12591-mal betrachtet ]

Nach dem Aushärten kann es dann an das Einkleben in die Karosserie gehen. Dafür habe ich den Moosgummiklotz an der Oberseite außen 45° schräg abgeschnitten, damit dort etwas mehr Kleber ist, der sich dann beim Rüberschieben der Karosserie verteilt. Dann habe ich die Reifen mit dem max. zulässigen Reifendurchmesser so in der Breite eingestellt, dass sie gleichmässig ausserhalb der Karosserie liegen (ca. 1mm) :idea: . Außerdem habe ich dann einen Distanzhalter aus 4 Lagen Klebeband auf die Reifen geklebt :twisted: .
Klebehöhe.jpg
Klebehöhe.jpg [ 157.96 KiB | 12591-mal betrachtet ]

Dann die Moosgummiklötze von außen mit dem Kleber bestreichen und die Karosserie aufsetzen. Dabei darauf achten, dass die Karosserie mittig über den Reifen liegt. Dass geht mit den Fingerspitzen eigentlich ganz gut. Wenn alles gut geht könnte euer Auto dann so aussehen.
fertig.jpg
fertig.jpg [ 163.32 KiB | 12591-mal betrachtet ]

So damit ist jetzt ein fahrfertiges Auto entstanden. Für einen HH GT-Masters Renner fehlt jetzt noch der Lichteinbau und ich hätte es fast vergessen :roll: , natürlich noch der Fahrereinsatz (der war bei mir schon eingebaut). Der Lichteinbau ist natürlich abhängig vom verwendeten Lichtsatz. Ich persönlich verwende für die Scheinwerfer vorne gerne Leuchtdioden (3mm), da die sich besser ausrichten lassen (aber mehr wiegen).

Man kann auch die orginalen Scheiben und Fahrereinsätze geben welche aus Lexan ersetzen. Ich persönlich finde - gerade bei fertig lackierten Karosserien - die Orginalscheiben am schönsten 8-) 8-) und auch am stabilsten. Die Lexanschieben haben eben keine Lackierung und geben dem Fahrzeug auch nicht die Stabilität der org. Scheiben. Sind aber etwas leichter. Leichter sind auch die Lexan Fahrereinsätze. Deshalb sollte man sie verwenden, zumindest wenn man ein wenig mit einem kleinen Pinsel :P umgehen kann.

Jetzt noch Felgeneinsätze montieren und endlültig fertig.

Viel Spaß - bis zum nächsten Rennen
Steve


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de