Aktuelle Zeit: Do 18. Jul 2019, 03:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 3. Rennen Mini Z
BeitragVerfasst: So 8. Mär 2015, 17:37 
Offline

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:36
Beiträge: 122
Am 27. März findet das 3. Rennen der Mini Z Club Meisterschaft auf Imola statt.

Vorläufiger Zeitplan:

Ab 17:00 Uhr Training
Ab 19:00 Uhr Nennschluß und Motorausgabe
Ab 19:30 Uhr technische Abnahme und Fahrerbesprechung
Ab 20:00 Uhr Start des Rennens

Gefahren wird mit den "alten" Pool-Motoren, neue Motoren sind in Vorbereitung.
Die Fahrer, die noch kein Stecksystem haben, können sich Stecker und Kupplung bei Axel holen.

Jens R. 8-)


Dateianhänge:
MiniZ Cup Flyer März.pdf [294.88 KiB]
394-mal heruntergeladen
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3. Rennen Mini Z
BeitragVerfasst: So 29. Mär 2015, 12:56 
Offline

Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:36
Beiträge: 122
Am Freitag trafen sich 10 Fahrer an der Imola, um den 3. Lauf des Mini Z Cup zu fahren.
Nachdem die Bahn von vielen fleißigen Händen gereinigt wurde, konnte mit dem intensiven Training begonnen werden. Da sich die Mehrheit der Fahrer für die Verwendung von Poolmotoren ausgesprochen hat, wurden diese nach vorherigen Checkup und auswechseln der Anschlusskabel rechtzeitig im Laufe des Trainings ausgegeben, um sie unter Last zu testen.
Nach ausgiebigem Training und dem versuchten Doping einiger Fahrer mittels Knobi-Baguette (ich hab den Geruch immer noch in der Nase), ging es dann Los. Da die Imola nur vier Spuren hat, entschieden wir den Start in zwei Gruppen. Die Zusammensetzung der Gruppen erfolgte nach der aktuellen Rangliste.
In der ersten Gruppe trafen Muschel, McFly, Michael K, Yannick R und Cab4You aufeinander. Yannick war mit seinen bisherigen Ergebnissen der letzten Rennen nicht zufrieden, und war voller Tatendrang, in diesem Rennen Punkte gut zu machen. McFly und Muschel hatten doch einigen Trainingsrückstand, dafür führte Muschel den zweiten McLaren ins Starterfeld. Michael K und Cab4You wie immer total entspannt und zufrieden mit den Zeiten die sie im Training erzielten.
Vom Start an zeigte Yannick, das er durchaus ein schneller Fahrer ist. Immer mit einem Blick auf den Zeitenmonitor trieb er seinen Audi über die Piste. Anfangs sah es wirklich so aus, als könne er weit vorne landen, aber abgerechnet wird zum Schluß. Cab4You und McFly wollten ihn aber nicht kampflos ziehen lassen, und lieferten sich ein heißes Rennen im Verfolgerfeld. Und auch Michael K zeigte das er nicht nur zum Zeitvertreib an der Bahn stand. Und so entspann sich zwischen den 4 Fahrern ein spannendes Rennen, je nach Spur war mal der eine und mal der andere in der scheinbar besseren Position. Lediglich Muschel hielt sich aus dem Kampf raus. Mit dem neuen Auto Runden sammeln und sich an das Fahrverhalten gewöhnen schien ihre Devise. Allerdings zeigte sie zwischendurch durchaus auch mal, dass sie immer schneller wird, und lieferte sich den einen oder anderen Zweikampf mit den Jungs. Selbst eine kurzfristig durchgeführte „Nachtfahrt“ brachte keinen der Fahrer aus seinem Konzept.
Nach Durchlauf der ersten Gruppe ergab sich dann folgender Zwischenstand:

1. Yannick R.
2. Michael K.
3. Cab4You
4. McFly
5. Muschel

Nach einer kurzen Pause ging die zweite Gruppe an den Start. Hier trafen Poppi, Gurke, Jani, Phantom und Jens R aufeinander, 2 Audi gegen einen Honda HSV, einen Ferrari und einen McLaren. Von Beginn an wurde hart gekämpft. Teilweise waren wieder zwei oder drei Autos im Parallel-Flug auf der Bahn unterwegs. Trotz des sehr hohen Tempos gab es sehr wenig Abflüge, und wenn dann war Cab4You schnell an der Chaos-Taste, so das niemandem ein wirklicher Nachteil entstand wenn er mal mit getroffen wurde. Poppi, Gurke und Jens R lagen teilweise nur wenige Wagenlängen auseinander, und mehrmals wechselte zwischen den dreien die Führung. Auch Jani und Phantom waren anfangs vorne mit dabei, und manchmal entspann sich aus einem Dreikampf schnell ein Vier- oder sogar Fünf-Kampf. Alle hatten die Zeiten von der ersten Gruppe im Hinterkopf, jeder wusste also was er fahren musste, um vorne zu landen. Dementsprechend fuhren alle Fahrer am Limit, oder sogar darüber. Irgendwann im Laufe des Rennens mussten Jani und Phantom abreißen lassen. Bei Jani war es neben technischen Problemen mit dem Auto wohl auch leichte Konditionsprobleme. Und Phantom hatte vermutlich einfach nicht seinen Tag.
Nachdem das Doping durch Knobi-Baguette keinerlei Wirkung zeigte, versuchte man es mit ein paar netten und wohl riechenden Damen an der Nachbar-Bahn. Aber genutzt hat es alles nichts. Nach einem spannenden aber sehr fairen Rennen ergab sich am Ende folgendes Ergebnis:

1. Jens R, McLaren 175,152 Runden
2. Gurke, Audi mit 174,267 Runden
3. Poppi, Honda HSV mit 174,257 Runden
4. Jani, Audi mit 171,186 Runden
5. Yannick R., Audi mit 170,313 Runden
6. Michael K., Audi mit 168,247 Runden
7. Cab4You, Audi mit 167,771 Runden
8. McFly, Audi mit 166,184 Runden
9. Phantom, Ferrari mit 166,096 Runden
10. Muschel, McLaren mit 145,905 Runden


Fazit:
An der Spitze bleibt es weiterhin spannend. Ich denke die Meisterschaft wird sich erst am Ende der Saison entscheiden.
Der Einsatz der Poolmotoren war die richtige Entscheidung. Alle Motoren sind gleich gut, keiner fällt nach oben oder unten aus der Reihe. Das sieht man ja auch an der Dichte des Feldes.
Die Zeit des Audi scheint langsam dem Ende zuzugehen. Nachdem der McLaren und der Ferrari gezeigt haben, dass sie durchaus mithalten können, hat Poppi mit seinem Honda gezeigt, dass die Karosserie auch gut geht. Mal schauen was wir demnächst noch alles an der Bahn sehen. Spontan kämen mir da Aston Martin, Honda NSX oder Lamborghini in den Sinn. Aber auch die Karosserien der neuen japanischen GT machen einen interessanten Eindruck.
Diesmal war nur ein Schöller-Chassis im Einsatz. Ich warte noch auf das erste DoSlot oder andere Chassis. Oder ist das Werkchassis wirklich das Beste?
Wieder waren 10 Fahrer am Start. Besonders erfreulich aus meiner Sicht ist, dass sich die Gruppe gut versteht, es immer ruhig und sachlich zugeht, und jeder jeden respektiert. So macht es Spaß Rennen zu organisieren und auch daran teilzunehmen.
Das nächste Rennen findet am 24. April auf der Monza statt. Ich hoffe wieder auf viele Fahrer, vielleicht können wir ja den einen oder andern neuen Fahrer in unserer Mitte begrüßen.
Denn wie sagte schon ein schlauer Mann: “Wenn du Spaß haben willst, dann fahre Mini Z!“ ;)

Jens R. 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3. Rennen Mini Z
BeitragVerfasst: So 29. Mär 2015, 17:09 
Offline

Registriert: Di 2. Apr 2013, 10:27
Beiträge: 167
So, abgerechnet wird also zum Schluss :evil: jetzt erst mal meine Sicht der Dinge..... Nachdem ich jedes Mal von euch aus der Kurve geschubst wurde.........Nein!!!Spaß beiseite :mrgreen: :mrgreen:

Es war ein schönes Rennen, Yannick hat sich durch seine Zeitenjagt leider zu sehr unter Druck gesetzt, alle wussten wie schnell er war und könnten dann kontrolliert ihre Runden ziehen ohne abreißen zu lassen. Es war diesmal wieder fahren auf hohen Niveau, die alten Hasen zeigen den Neuen langsam wo es langgeht und das die ersten Rennen noch Welpenschutz bestand. :D es macht viel Spaß und die Atmosphäre aller Fahrer ist immer locker, besonders wenn Einsetzer, gleich wie eine Gazelle, zu den rausgefallenen Autos eilen :lol:

Meiner einer haderte mit der Bahn, denke durch die etwas breitere hinter Spur den Ferrari, geht er nicht so durch die Kurve, das angasen muss erheblich sanfter und später geschehen. Wenn sich das eingespielt hat, läuft es richtig gut, man sagte mir 8.0 er Zeiten waren dabei. Im Rennbetrieb konnte ich zeitweise sogar dem McLaren wegfahren, leider nicht einen ganzen Stint lang, dafür war es dann zu anstrengend und nur am Limit zu Bewerkstelligen. So fiel ich doch zu oft aus der Kurve vor Start Ziel.

Aber nichts desto trotz, wird das nächste Rennen wieder alles gegeben. Also immer fleißig am Slot bleiben :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3. Rennen Mini Z
BeitragVerfasst: So 29. Mär 2015, 17:31 
Offline

Registriert: Mi 17. Sep 2014, 21:44
Beiträge: 2
Hallo zusammen,
erstmal danke für den Rennbericht , super geschrieben . (Daumen hoch)

Ich fand das Rennen auch mal wieder super angenehm und finde das es eine super Truppe ist die Freitag gefahren ist.

Ich für meinen Teil fand das ich stark angefangen habe und sehr stark nachgelassen habe . ;)

Bin aber sehr zufrieden das ich mal Phantom geschlagen habe :D .

Mit Muschel ist auf jedenfall noch zu rechnen , wenn sie doch mal durchzieht vor der Kurve :arrow:

Freue mich auf das nächste Rennen und das die Rennen dann nur 3 min dauern , denn dafür reicht meine Konzentration bevor ich leichtsinnig werde . :lol:

Bis dahin immer schön üben alle und bis dann .

Gruß Cab4you


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3. Rennen Mini Z
BeitragVerfasst: Mo 30. Mär 2015, 11:03 
Offline

Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:51
Beiträge: 11
Hallo Zusammen,
ich bin kein Freund der großen Worte. Daher fasse ich mich kurz.
Viele Dank für den super Rennbericht!!!
Vielen Dank an das super Starterfeld. 10 Fahrer hatten wir lange nicht mehr. Hoffentlich werden es in Zukunft noch ein paar mehr. ;)
Freue mich schon auf den nächsten Fight auf der Monza. Vielleicht baue ich mal ein schnelles Momo Chassis. :-)

LG Poppi


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de